Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer, liebe Eltern,
wir informieren Euch und Sie hiermit über die Hallenregeln, die von den o.g. Vereinen im Dezember 2016 beschlossen wurden.
Die Hallenregeln wurden beschlossen, um einen sicheren und geregelten Schwimmbetrieb in der Barmstedter Badewonne zu gewährleisten. Diesen sicheren Betrieb verlangen nicht nur die Stadtwerke, die ein neues Einlasssystem montiert haben, von uns, sondern auch die Garantenstellung, in der wir uns gegenüber den Schwimmteilnehmern befinden.

In der Vergangenheit war der sichere Schwimmbetrieb z.T. nicht mehr möglich, da Flucht- und Verkehrswege, Umkleiden und Duschen durch Eltern und andere Personen  eingeengt und zeitweise blockiert wurden. Weiterhin war nicht zu erfassen, ob es sich bei den genannten Personen tatsächlich um Eltern von Schwimmkindern oder um Unbefugte handelte.

Ferner hielten sich weibliche Personen in den Herrenumkleiden und -duschen sowie männliche Personen in den Damenbereichen auf, wodurch SchwimmteilnehmerInnen  und AusbilderInnen ihrer Privatsphäre beraubt wurden.

Wir hoffen, dass Sie Verständnis für die folgenden Regeln haben, auch wenn sie etwas mehr Selbständigkeit als bisher von den Schwimmteilnehmern erfordern…

  1. Eltern geben ihre Kinder vor dem Drehkreuz ab und nehmen sie dort auch wieder in Empfang.
  2. Der Einlass am Drehkreuz erfolgt grundsätzlich durch Personal der oben genannten Vereine.
  3. Zu den Schwimmzeiten der Vereine ist ein Ansprechpartner der Vereine vom Drehkreuz aus erreichbar.
  4. Die Herrenumkleiden und -duschen sind ausschließlich männlichen Personen vorbehalten. Ausnahmen: Hallenaufsicht, Reinigungspersonal, weibliche Schwimmausbilder.
  5. Die Damenumkleiden und -duschen sind ausschließlich weiblichen Personen vorbehalten.
  6. Eltern, die als Teilnehmer ein Schwimmangebot zusammen mit ihren Kindern wahrnehmen, durchqueren zusammen mit ihren Kindern das Drehkreuz.
  7. Eltern von Kindern unter fünf Jahren können auf Wunsch von ihrem Verein eine „Elternkarte“ für das Drehkreuz erhalten, die es ihnen ermöglicht ihren Kindern beim Umkleiden zu helfen. Nach dem Umkleiden verlassen die Eltern die Umkleidebereiche wieder durch das Drehkreuz.
  8. Das Betreten der Duschen sowie des Beckenbereiches ist nur in Bade- bzw. Sportbekleidung ohne Straßenschuhe zulässig.

DLRG-Eisregelprojekt

Auf spielerische und altersgerechte Art und Weise lernen die Kinder die Eisregeln und das richtige Verhalten auf dem Eis, und sie werden über die Gefahren auf dem Eis aufgeklärt.
Das Eisregelprojekt wird mit unseren Schwimmkindern der Anfänger- und Seepferdchenbahnen am 30. und 31. Januar 2017 und am 1. Februar 2017 durchgeführt.
...Mehr dazu hier.

Schlittschuhlaufen

Am 4. Februar geht´s wieder los!
Schlittschuhlaufen im Elbe Ice Stadion in Brokdorf!
(Es können keine Anmeldungen mehr angenommen werden, alle Plätze sind bereits besetzt.)
Mehr Infos hier.

Prüfungsquiz

Die neue App "DLRG Prüfungsquiz" für Android-Geräte ist seit kurzem kostenfrei bei Google Play verfügbar.
Die App bereitet Teilnehmer auf die theoretischen Prüfungen aus dem Ressort "Ausbildung" vor. Neben Prüfungen für Juniorretter, die Rettungsschwimm-Abzeichen und dem Deutschen Schnorcheltauch-Abzeichen können sich auch die angehenden Ausbilder/Prüfer Schwimmen/Rettungsschwimmen vorbereiten.

Für alle Interessierten eine schöne Beschäftigung für zwischendurch.

Ihr könnt auch gleich am PC loslegen: www.dlrg.de/lernen/breitenausbildung/pruefungsfragenquiz.html

Der Vorstand bei der Jahresplanung im Januar 2017